Die Obstpresse ist da

Kompakt aufgebaut fördert diese von oben das Obst mittels einer Schnecke in den Muser. Direkt darunter ist der Pressraum und der Auswurf des Pressgutes. Der Saft fließt durch einen Filter in den 600 Liter fassenden Edelstahltank darunter und wird durch eine eingebaute Pumpe umgefüllt. Angetrieben wird die Presse zzt. über eine Zapfwelle (z.B. durch einen Traktor). Diese Presse ermöglicht eine hohe Verarbeitungsleistung bei geringem Personaleinsatz.

Dank der kompakten Maße passt die Presse in den absenkbaren Bereich vorne rechts. Die Räder, Achse, Deichsel und der Zapfwellenanschluss werden demontiert. Noch ist unklar, wie wir die Presse antreiben werden. Möglich ist ein Antrieb durch einen Elektromotor ( benötigen dann einen Generator), hydraulisch oder direkt  einen Motor anflanschen. Mal sehen, welche Anschlüsse die noch fehlenden Maschinen haben.